Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/a-neee

Gratis bloggen bei
myblog.de





wie komm ich meinem "mister x" näher

mein bester freund hat mir gerade eben geraten "mister x" anzurufen und ihn nach nem treffen, einem gemeinsamen essen etc zufragen...

laut seiner argumentation (die auch logisch ist) weiß ich irekt wo ich dran wär... wenn er zusagen würde, könnte ich ihm dann beim "date" die karten aufn tisch legen! aber einer absage wüsste ich auch direkt dass ich mir umsonst hoffnungen gemacht habe...

stimmt! aber ich bin so feige!!! soll ich also meinen ganzen mut zusammen nehmen und dort anrufen? oder nicht?

bitte um reaktionen!!!!

1.3.10 17:34


Werbung


heute hab ich meine glücksnuß geöffnet via facebook und die sagt:

"Du hast absolute Stabilität in deinem Liebesleben. Es wird sich nichts ändern dabei."

ich glaub das sollte ich ohne großen kommentar so stehen lassen, oder?

25.2.10 13:25


entschuldigung

also orgendwie sind meine finger schneller als ich denke oder andersherum! außerdem klemmen ab und zu die tasten... also hab ich nicht alle rechtschreibfehler zu verantworten
24.2.10 15:39


lang lang ists her

stimmt genau, es ist lange her dass ich das letzte mal was geschrieben habe...

so ist das eben wenn man nie tagebuch oder vergleichbares geschrieben hat! man vergissts irgendwann...

 okay um euch auf den neusten stad meines lebens zu bringen:

karneval gefeiert es war eigentlich ganz gut bis auf den höhepunkt am rosenmontag! das war echt katastrophal... ursprünglich wollte ich nach köln aber dazu ließ sich einfahc keiner finden! und alleine wollt ichd ann doch nicht. dann hab ich mich übereden lassen mit 3 freunden nach keppeln zufahren. der zug soll nich so doll sein aber die party danach... ne andere freundin hatte gefragt ob ich nicht mit ihr und ihrer tochter zum zug nac kleve will... und eine andere freundin frgate ob ich nicht mit ihr ihrem mann und nem freund (den ich ja schon ganz toll fand und die baggertour am sonntag (also am tag davor) ganz positiv für mich verlief) in der fußgruppe im klever rosenmontagszug mitlaufen will... okay... ich hatte mich dann natürlich für letzteres entschieden! ich wollte doch meine chancen weiterhin testen! also hatte ich natürlich den adneren rechtzeitig abgesagt... hatte mich rosenmonta gnoch mit meinen eltern in den haaren gehabt weil ich mal wieder alles aufm letzten drücker erledigt hatte und bin zum treffen der fußgruppe gebracht worden. dort angekommen rückte die katastrophe immer näher! die zwei fußgruppenleiter fingen an zu streiten und und letztendlichw ar es so dass ich nicht mitlaufen durfte! meine falmme war zu diesem zeitpunkt übrigens noch nicht anwesend joa also hab ich ein zwei tränchen verdrückt mich abholen lassen und wollte miche igentlich nur noch in meinem zimmer verkriechen! kleine problem: ich hae hier garkein zimmer mehr! ging aslso nicht als saß ich im bad zog meine klamotten aus und überlegte was ich nun mache konnte. es war leider shcon zu spät meine freunde anzurufenum mit denen anch keppeln zu gehn, da die schon lange unterwegs waren. und freundin mit kind war sich noch nicht siche rob sie überhaupt zum zug geht weil es am regnen und schneien war. nun gut... eine halbe stunde später war alle geklärt. ich zog mein selbstgeschneidertes kostüm an und fuhr nahc kleve zum rosenmontagszug um dort meine freundin mit kind zu treffen. die kamen auch aber da der zug auf sich warten ließ und es wirklich brutal kalt war und zu allem unglück die kleine auhc leicht kränkelte und tierisch müde war stand ich bevor der zug dann letztendlich bei mir ankam alleine. neben mir standen die eltern von verschiedenen bekannten aus dem msuikzug. nur das ist eigentlich auch keine wiedergutmachung... denn wer feiert schon mit den eltern seiner bekannten karneval am straßenrand? ich eigentlich nicht... aber ich konnte es nicht ändern und wollte nicht shcon wieder nach hause.... also blieb ich steh und wartet auf die zuggruppe....die kam auch aber er würdigte mir keines blickes... also ging ich wieder hin! nahmen uns kurz in den arm  schauten uns tief in die augen wechselten drei vier worte und scon wwar die gruppe wieder weg! seitdem hab ich übrigens auhc nichts mehr von ihm gehört... und ich weiß nun nicht was ich dem per sms oder so schreiben soll!so viel also zu diesem thema!

ein anderes thema oder vl doch das gleiche: ne freundin von mir hatte rosenmontag geburtstag und "feiert" am freitag ihren geburtstag nach... ich hab noch die hoffnung dass ER auch dort sein wird! aber die hoffnung ist leider nur sehr gering weil auch er in einem musikverien is und die am freitag immer proben. aber vielleicht komtm er später oder lässt die proe einfahc sausen?!? wollte ihm schon eine sms schreiben und fragen ob er auch kommen wir dund schonein geschenk hat aber das sit auch doof. vl kommt er gerade dann nicht?! außerdem hab ich auch shcon längst ein super tolles geschenk für sie

sooo: jetzt bitte ich euch um rat! was soll ich machen? vergessen, dranbleiben?!? wie soll ich reagieren?ahhh ich hasse es

24.2.10 15:36


thema organisation

jaa.. das bin ich durch und durch!

jeden abend wenn ich im bett liege und kurz vor dem einschlafen bin wird der kommende tag geplant und das natürlich nicht nur grob sondern bis ins kleinste detail... das  kann sogar soweitgehn dass  es nicht nur über die anstehenden und natürlich genau geplanten aktionen hinausgeht und in die überlegung einer klamottenfrage für den morgigen tag mündet. Erst wenn das geklärt ist, kann ich mich umdrehen und einschlafen...

zb. heutige tagesplanung:

gegen 9 wach

bis 10 angezogen und gefrühstückt

ab 10 lernen

12 einkaufen

12.30 putzen wenn mitbewohnerin dies nicht tut

14uhr schornsteinfeger

dann aber weiterlernen

16uhr kochen für agnes und mich

17 uhr agnes

 20.15 dsds gucken^^

22.30 bett

 

naja schönes planung es fung auch nach plan an zu laufen...

schornsteinfeger kam dann aber bereits um 12.30 mit nem dummen kommentar in die bude gepoltert... und dank meiner ach so sauber und odentlic lebenden mitbewohnerin konnte ich auch am heutigen tag (eigentlich ist sie mit putzen dran aber das kann man ja keinem zu muten) 2 mal ja genau du hast richitg gelsen ganze 2 mal wischen, staubsaugen etc...

so war natürlich nicht all zu viel mit lernen... wenn sich da jetzt mal nicht mein gewissen meldet oder ich morgen die klausur nicht besteh!!! 

wie du siehst, so schlimm wars heute dann doch nicht....

vl morgen

plan:

9 uhr aufstehn

10.58 bus dann richtung fhaus- 12 uhr klausur

14 uhr post- agnes treffen essen, nl lernen, kunstgeshcichte lernen

18uhr fachschaft

dann nach hause....

mal sehn ob es funktioniert

3.2.10 19:32


TADAAAAA- da bin ich endlich!

Ja genau, da bin ich nun endlich!

An erster Stelle sollte ich der Jenni danken die mich auf die tolle Idee gebracht, allen Leuten mein hochinteressantes, vielseitiges (also abwechslungsreiches spannendes) Leben zu schildern

Vielleicht noch eine kleine Bermerkung vorweg! Ab und zu stell ich mir die Frage: Bin ich schizophreeeeen? Denn du musst wissen, ich lebe zwei sehr unterschiedliche Leben^^ Eins hier in Münster, dass mich mehr und mehr prägt und ein anderes, dass in den Semsterfereien und zahlreichen Wochenenden zu hause bei meinen Eltern auf dem Lande (Nütterden)! Dort im grenznahen Ort bin ich die Tochter, die liebe kleine, Dicke (an dieser Stelle grüße ich meine Mutter und bedanke mich für meinen Spitznamen) die an nichts anderes denkt als an Musik! Musik hier, Musik da, Musik dort... Den lieben langen Tag Musik! Musikzug der Allgemeinen Schützengesellschaft Nütterden, Bläserphilharmonie der Landes NRW (früher einfahc mal Euregioorchester genannt) aus Spaß der Freud auch noch bei den Buren (der Karenvalstruppe der Brejpott Quarker in Kellen) etc. Das ganze leben ist Party! Am Wochenende auf dem Geburtstag, dann da bei der Fete und dann noch das Vorglühen da. Ich bin überall und nirgendwo... Hier in Münster, bin ich dagegen jemand ganz anderes^^ Ja, ein zielorientierte, organisierter, ökonomisch denkender Student, der sich gerne mal an Stelle von lernen sich mit Freunden trifft, einen Cocktail nach dem Anderen schlürft aber eigentlich eher in Ruhe gesellige Spieleabende mit Freunden verbringt.

Wo wir grad beim Thema waren: ich bin organisiert! Organisieren , struktuieren etc ist eine Leidenschaft von mir^^ Wer mich kennt/ wer mit mir zutun hat weiß das auch ganz genau! Ich bin eigentlich immer bestens informiert und hab den perfekten Tagesablauf vor Augen. Daher auch eine kleine negative Bemerkung am Rande: Ich krieg die Krise wenn der Plan ins Wanken gerät und jemand ganz spontan auf andere Ideen kommt! Ich krieg nicht nur die Krise, nein innerlich brodelt es in mir...

 

 

3.2.10 17:05





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung